Anzeige

Nachfolgeregelung für IPR abgeschlossen

Für die Firma IPR soll mit dem Antritt des neuen Geschäftsführers eine neue Ära beginnen. Die Gründerfamilie hat jetzt mit Unterstützung des Mehrheitsgesellschafters Hannover Finanz die langfristig geplante Überführung des Herstellers für Robotertechnik in ein managementgeführtes Unternehmen erfolgreich abgeschlossen.

Bild: IPR – Intelligente Peripherien für Roboter GmbH

Seit ihrem Einstieg im Jahr 2015 begleitet die hannoversche Beteiligungsgesellschaft aktiv die Realisierung der Nachfolgelösung und hat über ihr Netzwerk mit Walter Sayer (Foto, Mitte) einen qualifizierten Geschäftsführer für IPR gewinnen können. Hannover Finanz unterstützte so die Unternehmerfamilie in ihrem Vorhaben, das 1989 gegründete Unternehmen langfristig für die Herausforderungen der Zukunft aufzustellen sowie die Nachfolge abzusichern und gleichzeitig das Wachstum voranzutreiben.

Nachfolgeregelung für IPR abgeschlossen
Bild: IPR - Intelligente Peripherien für Roboter GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Trotz der derzeit teils sehr schwierigen Rahmenbedingungen konnte die Zimmer Group, bei der aktuell über 1.260 Mitarbeiter an 13 Standorten weltweit beschäftigt sind, bisher ihren seit Jahren anhaltenden Expansionskurs beibehalten. „Die weltweit kräftig steigende Nachfrage in nahezu allen Produktbereichen macht eine umfassende und globale Expansionsstrategie für die kommenden Jahre notwendig, um die enormen Potenziale in Europa, Asien und Amerika weiter und möglichst rasch zu nutzen“, so Achim Gauss (Foto), Geschäftsführer Technik und Vertrieb. ‣ weiterlesen

Anzeige

Kuka und sein Mehrheitseigentümer Midea haben einen gemeinsamen Wachstumsplan definiert. Im Rahmen dieser Strategie wird sich Kuka vor allem darauf konzentrieren, Robotikexpertise und Applikations-Knowhow weltweit und über alle Geschäftsbereiche hinweg zu bündeln, um seine Produkte und Marktposition weiter zu verbessern. ‣ weiterlesen

Anzeige

Carl Cloos Schweisstechnik verstärkt seine Geschäftsführung. Zum 1. November 2021 ist Alexander Veidt (Foto, links) als Chief Financial Officer (CFO) bei dem Schweiß- und Robotikspezialisten eingestiegen. In dieser Funktion verantwortet er die Bereiche Finanzen und Controlling, IT, Organisation und Personal. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der SGS-TÜV Saar hat den kollaborativen Roboter GoFa CRB 15000 von ABB geprüft und gemäß ISO10218, ISO13849 und IEC60204 zertifiziert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ab sofort bietet HD Vision Systems seine Lösung zum Greifen metallisch-glänzender Werkstücke zusätzlich über die UR+-Plattform von Universal Robots an. ‣ weiterlesen

Anzeige

Armin Haller, Chief Sales Officer und Mitglied des Vorstands der Güdel Group, wurde auf der Mitgliederversammlung zum Vice Chairman von Eunited Robotics ernannt. ‣ weiterlesen