Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Roboterdichte steigt weltweit auf neuen Rekord

Mit einer durchschnittlichen Roboterdichte von 74 Einheiten pro 10.000 Mitarbeiter hat der globale Durchschnitt in der Fertigungsindustrie einen neuen Rekord erreicht (2015: 66 Einheiten). Aufgeschlüsselt nach Regionen liegt die durchschnittliche Roboterdichte in Europa bei 99 Einheiten, in Amerika bei 84 und in Asien bei 63 Einheiten. Die Top 10 der am meisten automatisierten Länder der Welt sind: Südkorea, Singapur, Deutschland, Japan, Schweden, Dänemark, USA, Italien, Belgien und Taiwan.

(Bild: IFR International Federation of Robotics)

Das sind Ergebnisse aus dem World Robotics Report 2017, der von der International Federation of Robotics (IFR) veröffentlicht wurde. Die Entwicklung der Roboterdichte in China war die dynamischste weltweit. Insbesondere zwischen 2013 und 2016 verzeichnete das Reich der Mitte ein starkes Wachstum bei den Installationen. Die Roboterdichte stieg von 25 Einheiten im Jahr 2013 auf 68 Einheiten im Jahr 2016. Heute liegt China weltweit auf Platz 23.

Roboterdichte steigt weltweit auf neuen Rekord
Bild: IFR International Federation of Robotics


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Unchained Robotics hat eine Finanzierung in Höhe von 1,7Mio.€ erhalten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der gesteigerten Nachfrage des Intralogistikmarkts im Wirtschaftsraum Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA) begegnet Dematic mit einer neuen Unternehmensorganisation für diese Region. ‣ weiterlesen

Anzeige

Greidenweis Maschinenbau ist seit Anfang dieses Jahres ein 100-prozentiges Unternehmen der Chiron Group. Zielsetzung der Fusion ist es, Zerspanungs-, Montage- und Fertigungsprozesse mit neuen Automatisierungslösungen leistungsfähiger zu gestalten. ‣ weiterlesen

Synapticon besetzt die im Unternehmen neu geschaffene Position des Vice President Marketing mit Branchenveteran Michael Mayer-Rosa. ‣ weiterlesen

Exotec hat eine Serie-D-Finanzierung in Höhe von 335Mio.US$ abgeschlossen. ‣ weiterlesen

Der Report ‚How Technology Helps Increase Workplace Safety in Heavy Industries‘ von Getac präsentiert die häufigsten Gefahrensituationen am Industriearbeitsplatz. Auf der Grundlage verschiedener Studien, Berichte und Artikel über die Sicherheit am Arbeitsplatz in Branchen, wie Bauwesen, verarbeitendes Gewerbe, Bergbau sowie Öl und Gas, ließen sich mehrere gefährliche Situationen identifizieren, die für die Arbeitnehmer ein Verletzungsrisiko darstellen.  ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige