Anzeige

Robotik und Automation kehrt mittelfristig auf Wachstumskurs zurück

Die deutsche Robotik und Automation kann sich der konjunkturellen Abkühlung des Maschinen- und Anlagenbaus nicht entziehen: Für 2019 erwartet die Branche ein Umsatzminus von 5% auf 14,3Mrd.€. Diese Entwicklung zieht sich 2019 durch alle Teilbranchen der Robotik und Automation. 

Bild: VDMA e.V.

Für die Industrielle Bildverarbeitung wird ein Rückgang des Branchenumsatzes um 7% erwartet. Die größte Teilbranche, Integrated Assembly Solutions, rechnet mit einer Abschwächung um 5%. Die Robotik geht derzeit von einem Minus von 3% aus. Gründe für diesen Rückgang sind neben einer an Dynamik verlierenden Weltkonjunktur auch Sättigungseffekte in wichtigen Märkten. „Als Schlüsseltechnologie für die Verbesserung der Produktion und als Garant für hohe Qualitäts- und Nachhaltigkeitsstandards wird die Robotik und Automation aber auch in Zukunft eine zentrale Rolle spielen und mittelfristig auf ihren Wachstumskurs zurückkehren“, betont Patrick Schwarzkopf, Geschäftsführer des VDMA Fachverbandes Robotik + Automation.

Robotik und Automation kehrt mittelfristig auf Wachstumskurs zurück
Bild: VDMA e.V.


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Norimitsu Ito tritt als neuer CEO von Harmonic Drive die Nachfolge von Ekrem Sirman an, der das Unternehmen zum Jahreswechsel verlassen hat. Ito ist seit 2017 COO bei Harmonic. ‣ weiterlesen

Anzeige

6 River Systems eröffnet seinen europäischen Hauptsitz in Frankfurt am Main. Der Anbieter des Kommissionierroboters Chuck will damit sein Europageschäft weiter ausbauen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Piab-Gruppe hat eine Vereinbarung zur Übernahme der Tawi-Gruppe geschlossen, eines Herstellers von intelligenten Hebelösungen mit globaler Reichweite. Die Akquisition wird voraussichtlich im Januar 2020 abgeschlossen sein. ‣ weiterlesen

Anzeige

Eine aktuelle Umfrage von OnePoll im Auftrag von Reichelt Elektronik zeigt, dass die deutsche Bevölkerung der Automatisierung im Haushalt und im Pflegebereich offen gegenübersteht.‣ weiterlesen

Seit Ende Oktober letzten Jahres präsentiert ROBOTIK UND PRODUKTION jede Woche die wichtigsten Trends und News der Robotikbranche als YouTube-Video. ‣ weiterlesen

Nach rund 100 Tagen mit eigenem LinkedIn-Kanal hat ROBOTIK UND PRODUKTION während der Weihnachtspause die Marke von 1.000 Followern geknackt. Wir bedanken uns bei allen Robotikexperten, Insidern, Influencern und Passionates für das Interesse und das rege Feedback. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige