Anzeige
Advertisement
Anzeige
Advertisement
Anzeige

Digitales Tool für sichere Cobots

Roboter und Menschen rücken in der Fertigung immer näher zusammen. Um dabei auch die nötige Sicherheit zu gewährleisten, wurde in einem aktuellen Forschungsprojekt ein Toolkit entwickelt, das Unternehmen bei der sicheren Installation von Cobots helfen soll.

Bild: © Fraunhofer IFF/ José Saenz

Der Dienst steht den Unternehmen als kostenloser digitaler Werkzeugkasten auf der Website safearoundrobots.com zur Verfügung. Entwickelt wurde er im Rahmen des europäischen Forschungsprojekts COVR (Being safe around collaborative and versatile robots in shared spaces). Projektbeteiligte sind das Danish Technological Institute (DTI), der National Research Council of Italy, Roessingh Research & Development, die französische Kommission für alternative Energien und Atomenergie (CEA) und das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF.

Digitales Tool für sichere Cobots
Bild: © Fraunhofer IFF/ José Saenz


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Moderne Forschungs- und Testlabore stehen vor großen Herausforderungen: Angesichts der Covid19-Pandemie, des zunehmenden globalen Wettbewerbs und Kostendrucks sowie des Fachkräftemangels müssen Labore Kosten sparen und ihre Effizienz steigern. Eine neue Lösung eröffnet die robotergestützte Automatisierung mit Cobots, wie dem Kompaktroboter Cobotta von Denso Robotics, die speziell für die sichere Mensch/Roboter-Kollaboration ausgelegt sind. Wie das funktionieren kann zeigt das Futurelab, ein zukunftsgerichtetes Laborkonzept des Startups bAhead.‣ weiterlesen

Anzeige

Der VDMA-Fachverband Robotik + Automation hat mit der Startup-Plattform Go2Automation von Andugo eine Kooperation vereinbart. Gemeinsames Ziel ist es, Unternehmen bei der Automation datengestützt zu begleiten. ‣ weiterlesen

Hilpert Electroinics hat sein Portfolio für vollautomatische Lötsysteme um Anwendungen zum Kolbenlöten mittels kollaborierender Roboter erweitert. Das Lötsystem ist eine Komplettlösung mit integriertem, automatischem Spitzenwechsler. Die Gesamtlösung basiert auf den von Hilpert vertriebenen Techman Cobots sowie den Lötsystemen von JBC. Anwender können auf vier Techman-Cobots zurückgreifen, je nachdem welchen Arbeitsbereich sie über die unterschiedlichen Reichweiten der Arme abdecken möchten.  ‣ weiterlesen

Für sein digitales Kundenportal MyDeprag hat Deprag jetzt die Entwicklung eines Customer Portals gestartet. Registrierte Kunden sollen so ihre Maschinen in der Installed Base übersichtlich zusammenstellen, die zum Versionsstand der Maschinen passenden Ersatzteile und Services einsehen und diese direkt bestellen können. Dabei wird in Echtzeit angezeigt, ob Ersatzteile ab Lager verfügbar und lieferbar sind. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Marktforschungsunternehmen Interact Analysis hat herausgefunden, dass das rasante Wachstum des Marktes für Lagerautomation zu einem parallelen Wachstum des Marktes für Serviceverträge führt – mit einem Wert von 4,3Mrd.US$ im Jahr 2020. Die erhobene Studie prognostiziert, dass der globale Markt für den Service an installierten Automatisierungsanlagen bis 2025 jährlich zweistellig wachsen und dann einen Umsatz von 8,7Mrd.US$ erreichen wird. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die virtuelle Inbetriebnahme einer Maschine kostet lediglich Rechenleistung, also Strom. Für Entwickler ist der digitale Zwilling daher kaum mehr wegzudenken - die rechtliche Diskussion steckt aber noch in den Kinderschuhen.‣ weiterlesen