Anzeige
Anzeige

Kuka verbessert Ergebnis im 1. Quartal

Im ersten Quartal 2019 hat Kuka die angekündigte Veränderung in der Organisationsstruktur umgesetzt. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern lag im ersten Quartal bei 22,2Mio.€ und damit 45,1% über dem Vorjahreswert. Das Unternehmen verzeichnete einen Auftragseingang in Höhe von 895,2Mio.€.

Bild: Kuka Deutschland GmbH

Damit liegt der Wert nahezu auf Vorjahresniveau (Q1/18: 900,2Mio.€). Die Umsatzerlöse summierten sich auf 737,7Mio.€ (Q1/18: 744,5Mio.€) und lagen damit knapp unter dem Niveau des Vorjahres. Die Umsätze wurden überwiegend in Europa erzielt. Der Auftragsbestand hat sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,8% reduziert und betrug am 31. März rund 2,2Mrd.€. Im Segment Robotics lag der Umsatz bei 274,4Mio.€. Das entspricht einem Plus von 6,8% gegenüber dem Vorjahreswert. Im Bereich Logistics Automation erzielte das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 142Mio.€ und lag unverändert auf dem Niveau des Vorjahres. Im laufenden Geschäftsjahr rechnet Kuka mit einer leicht steigenden Nachfrage. Wachstum wird vor allem aus Asien und hier insbesondere aus China erwartet. Das Unternehmen prognostiziert einen Umsatz in Höhe von rund 3,3Mrd.€

Kuka verbessert Ergebnis im 1. Quartal
Bild: Kuka Deutschland GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die Forschungsgemeinschaft Technik und Glas (FTG) lädt gemeinsam mit der IHK Heilbronn-Franken zu den Wertheimer Techniktagen am 18. und 19. September im Arkadensaal im Rathaus Wertheim am Main ein. Dort soll es vor allem um die Themen Fachkräftemangel, Robotik und automatisierte Messsysteme gehen. ‣ weiterlesen

Die EMO Hannover 2019 findet vom 16. bis 21. September unter dem Motto 'Smart technologies driving tomorrow's production!' statt. Neben zahlreichen Automatisierungslösungen und dem neuen Ausstellungsbereich IoT in der Produktion stehen dieses Jahr vor allem kollaborative Roboter im Fokus der Messe.‣ weiterlesen

'Morgen entsteht beim Machen' heißt der Slogan der FachPack, der europäischen Fachmesse für Verpackungen, Prozesse und Technik. Vom 24. bis 26. September 2019 zeigen in Nürnberg über 1.500 Aussteller ihre Verpackungslösungen für Konsum- und Industriegüter. Rund 45.000 erwartete Fachbesucher nutzen das Angebot in den zwölf Messehallen, um Antworten auf ihre Fragen rund um die Verpackung zu bekommen.‣ weiterlesen

Anzeige

Stein Automation feiert in diesem Jahr 50-jähriges Bestehen. Das Unternehmen hat sich vor allem mit standardisierten und dennoch flexiblen Transferlösungen einen Namen gemacht. Ein wichtiger Aspekt für den Erfolg: die eigene Steuerungstechnik.‣ weiterlesen

Im März hat Ralf Escher als CFO die kaufmännische Geschäftsführung bei Teamtechnik übernommen. Zuvor war er CFO für Nidec und kaufmännischer Geschäftsführer bei Schuler Automation. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ende Mai veranstaltete Tünkers unter dem Motto 'Agile Automation' seine alljährliche Fachtagung im Industriepark Ratingen und zeigte hierbei Highlights zu den Themen Spannen, Positionieren, Greifen, Umformen und Transportieren.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige